Grußwort des Ministerpräsidenten

Grußwort des Ministerpräsidenten

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

kaum ist der Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen vorbei, richten wir den Blick auf das nächste Landesfest in Lutherstadt Eisleben. Die Vorbereitungen hierfür laufen in Stadt und Land auf vollen Touren.

Nun steht auch das Plakat fest, mit dem für den Sachsen-Anhalt-Tag 2017 geworben wird. Das Lutherdenkmal im Geburts-, Tauf- und Sterbeort Martin Luthers in kräftigen Farben ist ein hervorragendes Motiv. Mit der Lutherstadt Eisleben ist schließlich eine Stadt Austragungsort, die zusammen mit der Lutherstadt Wittenberg im 500. Jubiläumsjahr der Reformation mit ihren Weltkulturerbestätten stark im Blickpunkt stehen wird. Eine solche Chance kommt für Sachsen-Anhalt so schnell nicht wieder. Nutzen wir sie gemeinsam, um das Image unseres Heimatlandes und der genannten Städte zu prägen. Ich bin überzeugt, dass auch die Lutherstadt Eisleben vom Festjahr kräftig profitieren wird.

Mitte Juni 2017 werden sich die Städte und Regionen unseres Landes in der Lutherstadt präsentieren. Der Sachsen-Anhalt-Tag hat seit 20 Jahren maßgeblich dazu beigetragen, dass eine starke Landesidentität gewachsen ist. Ein Land, das selbstbewusst zusammensteht, kann sich auch kraftvoll nach außen wenden. Auch insofern passen Landesfest und Jubiläumsjahr ausgezeichnet zusammen.

Jahr für Jahr ist der Sachsen-Anhalt-Tag mit dem Festumzug als Höhepunkt auch ein Spiegelbild des großen ehrenamtlichen Engagements im Land. Dahinter steht letztlich die Liebe zu unserer Heimat. Beim Festzug wird die große Vielfalt deutlich, die unser Land ausmacht.

Ich freue mich schon jetzt auf den Sachsen-Anhalt-Tag 2017. Kommen auch Sie in die Lutherstadt Eisleben und feiern Sie mit uns!

 

Dr. Reiner Haseloff

Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt

 

Zurück